Aktionstage Büchel

AKTIONSTAGE VON IPPNW UND ICAN

3.-7. Juli 2020, Atomwaffenstandort Büchel

Liebe Teilnehmer*innen und Interessent*innen an den diesjährigen IPPNW/ICAN Aktionstagen in Büchel,

Als Vorbereitungsgruppe haben wir uns natürlich Gedanken gemacht, wie wir mit der derzeitigen Situation umgehen. Wir sind zu der Entscheidung gekommen, die Vorbereitungen fortzusetzen und sie der jeweiligen Situation anzupassen. Wir möchten auf jeden Fall am 07. Juli, dem 3. Geburtstag des Atomwaffenverbotsvertrages, in Büchel als IPPNW/ICAN Präsenz zeigen. In welcher Form hängt von den Auflagen bezüglich der Corona-Pandemie ab.

Wir werden Euch unsere Ideen rechtzeitig mitteilen, wenn ihr Euch angemeldet habt. Wir sind der Meinung, dass das Hinarbeiten auf einen Termin uns Mut und Motivation gibt. Gleichzeitig glauben wir, dass eine Aktion am symbolischen Ort unseres Widerstandes gegen die Atomwaffen gerade auch in Zeiten einer Pandemie dringend notwendig ist und das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit nach Artikel 8 GG stärkt.

Natürlich werden wir unsere Aktivitäten verantwortungsvoll und situationsangepasst durchführen.

Gerne könnt Ihr Euch weiter anmelden. Wir werden allerdings wahrscheinlich nur mit einer kleinen Gruppe in Büchel sein können. Alle anderen wollen wir in irgendeiner Form online teilnehmen lassen, die technischen Möglichkeiten dafür werden gerade geprüft.

Eure
Büchel – Vorbereitungsgruppe

 

Willst Du, dass Deutschland atomwaffenfrei wird? Du suchst nach einer Möglichkeit, deine Meinung gemeinsam mit anderen Leuten kreativ und öffentlich zu äußern? Dann bist Du bei den Aktionstagen von IPPNW und ICAN für das Atomwaffenverbot in Büchel genau richtig!

Die US-Atombomben lagern in einer der schönsten Umgebung Deutschlands: in der Vulkaneifel in Rheinland-Pfalz zwischen Maaren, Kratern und einem Geysir. Sie sollte ein Ort sein, um die Wunder der Natur zu genießen. Stattdessen donnern Atombomber über das Gelände und deutsche Soldat*innen üben den Einsatz von Massenvernichtungswaffen.

Wir kommen deswegen vom 3.-7. Juli 2020 zusammen, um unseren Protest laut und deutlich kundzutun – mit Aktionen, Workshops, Musik und Tanzen. Den 3. Geburtstag des Vertrages zum Atomwaffenverbot am 7. Juli wollen wir groß feiern, denn es ist wahrscheinlich, dass das Abkommen in diesem Jahr in Kraft treten wird!

Dieses Jahr jähren sich die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki zum 75. Mal. Wir, als politisch engagierte, kulturbegeisterte und feierfreudige Leute kommen hier gleichermaßen auf unsere Kosten und zeigen mit viel Kreativität und Engagement die enorme Wichtigkeit des Verbotsvertrages. Die Stimmung im Camp steckt an. Also los, komme vorbei und genieße mit uns ein paar laue Sommernächte in guter Gesellschaft für eine atomwaffenfreie Welt.

Wir bitten um eine baldige Anmeldung um die Zelt Infrastruktur planen zu können!

 

DAS PROGRAMM IM ÜBERBLICK

KURZINFOS

 

MEHR INFOS

Wo kann ich schlafen?

Möchtest Du im Camp in einem eigenen Zelt schlafen oder lieber mit anderen im Gemeinschaftszelt kuscheln? Oder möchtest Du doch ein Bett nach dem Protesttag?…